Ein Weinkeller ist für leidenschaftliche Weintrinker oder jemanden, der gerne einen guten Wein trinkt und sich mit den Jahrgängen und Besonderheiten der einzelnen Sorten auskennt, ein Traum. Während es früher weit verbreiteter Mythos war, dass Weinkeller lediglich in großen Landhäusern zu finden waren, ist diese Einstellung heute überholt. Heutzutage gibt es viele Alternativen und Optionen, um auch in einem kleineren Haus eine Art Weinkeller einzurichten. Sei es als begehbarer Weinraum, Keller mit Vorratsräumen, die zum Lagern von Weinen geeignet sind oder anderweitig genutzte Räume, die mit einer Klimaanlage zum Weinraum umfunktioniert werden können. Eine umfangreiche Sammlung, bestehend aus mehreren hundert Weinflaschen, kann so in einem vollkommen normalen Einfamilienhaus oder gar in einer Wohnung mitten in der Stadt gelagert werden. Für jede Größe und jeden Nutzen gibt es eine große Auswahl an passenden Möglichkeiten für einen Weinkeller.

Worauf müssen Sie achten?

Die optimale Aufbewahrung ist das wichtigste, wenn es um die Ausstattung eines Weinkellers geht. Dazu zählt, dass in den Raum kein direktes Sonnenlicht auf die Weinflaschen treffen darf, denn Sonnenlicht ist für die Weine schädlich. Zusätzlich müssen die Weine bei gleichbleibender Temperatur und Feuchtigkeit gelagert werden. Optimal wäre es, wenn der Weinraum Ihnen ausreichend Platz bietet, um auch dort, in ruhiger und angenehmer Atmosphäre Ihren Wein zu genießen oder zumindest in einem kleinen Bereich des Raumes die Flaschen öffnen und testen können. Ein Weinkeller sollte natürlich auch so gestaltet werden, dass der Raum zum Bewundern und Bestaunen Ihrer Weinsammlung einlädt und für Gäste zugänglich ist. Immerhin bewahren Sie in diesem Raum Ihre Schätze aus – und diese müssen angemessen präsentiert werden können.

Wo gibt es Inspirationen für einen Weinkeller?

Nutzen Sie die Google-Suche und Sie werden eine Vielzahl von Galerien mit Weinkellern finden und Zugang zu Expertenmeinungen auf der ganzen Welt. Im Internet finden Sie daher gute Inspirationen für Ihren perfekten Weinkeller. Weiterhin können Sie mit dem Plan7Architekt Ihren Weinkeller bereits am PC visualisieren und betrachten.

Welche Tipps gibt es für die bauliche Umsetzung?

Neben der Möglichkeit einen vorhandenen Keller entsprechend umzugestalten gibt es auch die Möglichkeiten, einen neuen Keller zu bauen. Weinkeller werden in der Regel durch Wendeltreppen erschlossen, um dem besonderen Raum bereits einen besonderen Zutritt zu verschaffen. Eine günstigere Variante ist es, einen Raum Ihrer Wohnung zu einem Weinraum umzubauen. Hierfür eignet sich zum Beispiel das Ende einer L-Küche, ein Raum unter der Treppe, aber auch jeder andere Raum in Ihrem Haus. Auch eine Wand im Wohnzimmer kann als Weinregal gestaltet werden und somit Ihre Sammlung ansprechend präsentieren. Für den Bau von Weinräumen oder Weinkellern gibt es mittlerweile eigene Experten, es kann daher sinnvoll sein, einen solchen Experten zu kontaktieren und die Möglichkeiten in Ihrem Haus anzusprechen.

Aus welchem Material sollten die Wände eines Weinraumes bestehen?

Der klassische Weinkeller besteht aus nackten Steinwänden und stellt damit das passende Ambiente zur Verfügung. Der Kontrast zu den Weinregalen ist in diesem Fall besonders groß. Der klassische Weinkeller verfügt ebenso über ein Gewölbe an der Decke und Durchgängen. Damit sollen die alten französischen Weingüter in Erinnerung gerufen werden und an die Qualität der Weine erinnert werden. Auch rohe Backsteine oder rohe Mörtelwände könnten als Wandmaterialen für einen Weinraum genutzt werden. Für eine moderne Variante eines Weinraums eignen sich Glaswände, mit kontrolliertem Klima im Inneren besonders gut.

Welche Materialien eignen sich für den Fußboden?

Steinplatten greifen das Flair eines klassischen Weinkellers am ehesten auf. Auch große Dielen aus altem Eichenholz oder unbehandelter Beton sind perfekt für den Fußboden eines Weinkellers geeignet. Für einen moderneren, schickeren Weinkeller oder Weinraum eignen sich auch Marmor oder Hartholzfußböden. Wichtig ist, dass Sie keinen Boden nehmen, der dauernde Gerüche absondert, da diese den Geschmack des Weines verfälschen können. In jedem Fall muss der Fußboden trocken und undurchlässig sein, da sonst Schimmel oder Feuchtigkeit Ihre Sammlung zerstören könnte.

Welche Stauraummöglichkeiten gibt es?

Auch bei dem Thema der Stauraumvarianten für Weinkeller oder Weinräume können Sie sich der Google-Suche bedienen. Sie werden dort viele, auf den Verkauf von Weinregalen spezialisierte Verkäufer finden, die Ihnen die neuesten Möglichkeiten für die Lagerung Ihrer kostenbaren Weine anbieten können. Damit können Sie Ihre Sammlung im Wohnzimmer gezielt in Szene setzen und architektonische Highlights setzen. Auch für diese Frage können Sie den Plan7Architekt nutzen und die Weinregale visuell an Ihrem PC in Ihrem Wohnzimmer platzieren und auf sich wirken lassen.

Welche Tipps gibt es noch, für die Einrichtung eines Weinkellers?

Die erste Entscheidung, die bei der Einrichtung eines Weinkellers getroffen werden muss, ist die Anzahl der benötigten Weinregale und der Ort, wo diese platziert werden sollen. Neben dem Stauraum bestimmten die Regale den Hintergrund des Raumes und das Design. Auch der Platz des Probierbereiches, sei es als Bar oder nur in Form eines gemütlichen Sessels muss bedacht werden. Egal in welchem Stil Sie Ihren Weinkeller einrichten, die Grundausstattung aus Weinregalen und Möbeln bleibt bestehen. Auch die Beleuchtung sollte von Beginn an in den Planungen eine Rolle spielen. Altmodische Glühbirnen, die mit viel Abwärme auf die Weinflaschen leuchten, sollten vermieden werden. Durch moderne LED-Lichter und Leisten können Sie Ihren Weinkeller sowohl indirekt als auch direkt beleuchten und sorgen damit für eine ganz besondere, eindrucksvolle Atmosphäre. Mithilfe von LED-Lichtern in den Regalen oder dahinter, sorgen Sie für eine Beleuchtung Ihrer Weinsammlung, die dem Wert dieser gerecht wird. Zusätzlich wird somit das Licht genau dort installiert, wo es benötigt wird.

Was müssen Sie bei der Dekoration beachten?

Die Frage der Dekoration Ihres Weinkellers hängt zum Wesentlichen davon ab, ob Sie Ihren Weinkeller traditionell, rustikal, elegant, luxuriös oder modern einrichten wollen. Alte Weinfässer und architektonische, alte Gegenstände sowie schwere Holztüren mit großen Klinken passen wunderbar zu einem rustikalen Weinkeller, aber keinesfalls zu einem modernen Weinkeller. Lederpolster mit minimalistischen Regalen und Stühlen stehen für eine elegante, moderne Einrichtung. Auch der Stil der Beleuchtung muss dem Stil des Weinkellers angepasst werden. Das Wichtigste sind jedoch die Utensilien zum Verzehr Ihrer Schätze – Weingläser, Korkenzieher und alles das, was sonst noch in einen Weinkeller gehört. Auch ein Esstisch mit Stühlen kann Platz in einem sehr großen Weinkeller finden. Dann wird der Weinkeller nicht nur ein Ort, in dem Sie alleine oder mit Ihrem Partner Ihre Weine genießen, sondern auch abends mit Freunden bei Kerzenlicht Speisen und Trinken können. In einem Weinkeller muss jedoch nicht nur Wein lagern, sondern kann zum Teil auch Kunst, die mit Wein in Zusammenhang steht präsentiert werden oder als Aufbewahrungsort für Bücher oder ähnliches dienen.

Die Stile der Weinkeller

Zusammenfassend kann ein Weinkeller in verschieden Stilen ausgeführt werden, die nachfolgend näher dargestellt werden.

Der klassische Weinkeller

Traditionelle und zeitgemäße Elemente prägen den klassischen Stil eines Weinkellers. Gemeinsam prägen diese Elemente einen luxuriösen und modernen Look. Weiße Wände oder rohe Backsteine, Holzfußböden oder Steinböden und hölzerne Weinregale versprühen einen klassischen Charme. Sowohl kleine und auch große Räume kommen so zur Geltung und eignen sich daher hervorragend für jede Wohnung. Die Anpassung an Möbel und Dekorationselemente aus der Wohnung ist problemlos möglich.

Der vielschichtige Weinkeller

Edle Weine in Kombination mit einem jungen Design zeichnen vielschichtige Stile aus. Ein Beispiel für einen solchen Stil ist das alte Weinregal in der Küche, das mit Hilfe von LED-Lichtern zu einer modernen Bar wird. Dieser Stil eignet sich perfekt für die Kombination eines Weinkellers mit den Einrichtungselementen der restlichen Wohnung.

Der skandinavische Weinkeller

Wünschen Sie sich einen gemütlichen Ort, der sich in Ihr zu Hause integriert und an dem Sie still und ruhig ein Glas Wein trinken können? Dann ist der skandinavische Stil genau der Richtige für Sie. Holz im Fachwerkdesign oder eine Berghüttenandeutung eignen sich besonders für diesen Stil und verkörpern die skandinavische Lebensweise wie keine anderen Materialien. Ruhige Farben dominieren die Wände, die meist in blau, grün oder grau gehalten sind. Kleine runde Tische an denen gepolsterte Sessel mit Karooptik stehen, runden den skandinavischen Stil perfekt ab. Holzregale mit gläsernen Einlegebögen geben dem ganzen einen modernen Touch und sorgen so für einen Rückzugsraum in dem Sie Ihre wertvolle Kost genießen können.

Der industrielle Weinkeller

Schroffe Atmosphäre, die auf Funktionalität abgestimmt ist, beschreibt einen Weinkeller im industriellen Stil. Rohe Ziegelsteine, Metalltüren und Tische und Stühle laden zum Verweilen ein, Metallschilder von Weingütern finden sich neu aufbereitet an den Wänden. Weinfässer zwischen freistehenden Regalen sorgen für industriellen Charme und dienen der Unterstreichung dieses Stils. Exklusive und edle Weine finden hier ihr passendes Zuhause. Bei diesem Stil ist erlaubt was gefällt, selbst Laborartige, hellbeleuchtete Weinkeller können so zu einem Rückzugsort für Sie und Präsentationsort für Ihre edle Sammlung werden.
Plan7Architekt

Nutzen Sie die Software Plan7Architekt und visualisieren Sie Ihre Planung Ihres Weinkellers bereits vorab am PC. Lassen Sie Ihre Planung auf sich wirken und verbessern Sie bereits am PC, vor der Umsetzung, Ihre Raumgestaltung und die Einrichtung. Profitieren Sie von der unzähligen Auswahl an Möbeln und Designelementen in der Software und fügen Sie diese mit nur einem Mausklick in Ihren Raum ein. Sie können selbst Grundrisse erstellen oder vorhandene Grundrisse hochladen. Simulieren Sie verschiedene Tageszeiten und betrachten Sie Ihren Raum unter verschiedenen Lichteinfällen in diversen Blickwinkeln. Mit nur einem Knopfdruck wird Ihnen Ihr Raum nicht mehr nur in 2D, sondern in 3D angezeigt und sie können sich bereits visuell am PC in Ihrem zukünftigen Weinkeller umschauen.

HausDesigner3D Beginner Software

HausDesigner3D Beginner

49,99
  • Umweltschonend als Sofort-Download
  • Auf zwei Endgeräten gleichzeitig nutzbar
  • Zeitlich unbegrenzte Nutzung

Eine genaue Auflistung aller Funktionen finden Sie im Versionsvergleich.

 

inkl. MwSt.

kostenloser Versand

HausDesigner3D Premium Architektur Software

HausDesigner3D Premium

99,99
  • Umweltschonend als Sofort-Download
  • Auf zwei Endgeräten gleichzeitig nutzbar
  • Zeitlich unbegrenzte Nutzung

Eine genaue Auflistung aller Funktionen finden Sie im Versionsvergleich.

inkl. MwSt.

kostenloser Versand

HausDesigner3D Professional Hausplaner Software

HausDesigner3D Professional

149,99
  • Umweltschonend als Sofort-Download
  • Auf zwei Endgeräten gleichzeitig nutzbar
  • Zeitlich unbegrenzte Nutzung

Eine genaue Auflistung aller Funktionen finden Sie im Versionsvergleich.

inkl. MwSt.

kostenloser Versand